Wegen Fake News: WhatsApp schränkt seinen Dienst ein

Anzeige

BERLIN – Um in der Corona-Krise das Verbreiten falscher Nachrichten zu erschweren, schränkt der beliebte Chatdienst WhatsApp das Weiterleiten von Nachrichten auch für deutsche Nutzer massiv ein. WhatsApp-Nachrichten, die bereits häufig weitergeleitet wurden, können ab sofort nur noch einzeln an einen Chat weitergeschickt werden. Bisher war das zeitgleich in fünf Chats möglich. Mit dem gestiegenen Kommunikationsaufkommen in den vergangenen Wochen sei auch ein Anstieg von weitergeleiteten Nachrichten festzustellen, teilte WhatsApp mit. Die Nachrichten bei WhatsApp haben eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung – deshalb ist der Inhalt nur für die Nutzer im Klartext sichtbar, aber nicht für den Dienst selbst. Damit kann WhatsApp nicht direkt gegen Falschinformationen oder Hetzkampagnen vorgehen.

Bildquelle:

  • WhatsApp_frei: pixabay
Anzeige