Von der Leyen: Keine Beteiligung an US-Einsätzen in Syrien

Ursula von der Leyen (CDU) will deutsche Tornados nicht bei möglichen weiteren US-Angriffen auf Syrien einsetzen. Foto: Sophia Kembowski
Anzeige

Berlin – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) schließt eine deutsche Beteiligung mit Tornado-Aufklärungsflugzeugen an möglichen weiteren US-Angriffen in Syrien aus.

Die deutschen Tornados hätten in der Koalition gegen den Terror eine sehr klare Aufgabe, nämlich im Kampf gegen den IS aufzuklären, sagte die CDU-Politikerin dem Sender SWR. «Und ich betone, im Kampf gegen den IS. Das ist der ganz klare Auftrag und innerhalb dieses Auftrages wird gehandelt.» Dies habe nichts mit der Frage von Chemiewaffen und Präsident Baschar al-Assad zu tun. (dpa)

Bildquelle:

  • Ursula von der Leyen: dpa
Anzeige