Vergewaltigung einer 14-Jährigen ist Fall für den BGH

Der Bundesgerichtshof muss klären, ob die Urteile wegen der Vergewaltigung einer 14-Jährigen fehlerhaft waren. Foto: Uli Deck
Anzeige

Vier jungen Männern wurde vorgeworfen, die betrunkene 14-Jährige vergewaltigt und mit Gegenständen missbraucht zu haben. Eine damals 15-Jährige soll die Vergewaltigung gefilmt haben. Nach der Tat wurde das Opfer bei eisiger Kälte in einem Hinterhof abgelegt.

Drei der mutmaßlichen Vergewaltiger und die 15-Jährige wurden vom Landgericht Hamburg zu Bewährungsstrafen verurteilt. Ein 21-Jähriger bekam vier Jahre Haft. Nun stehen die Urteile auf dem Prüfstand. (dpa)

Bildquelle:

  • Bundesgerichtshof: dpa
Anzeige