Peinlich: Le Pen kupfert Fillon-Rede ab

Marine Le Pen bei einer Wahlkampfveranstaltung. Foto: Thibault Camus
Anzeige

Paris – Die rechtspopulistische französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen soll Teile einer Rede bei ihrem ehemaligen konservativen Konkurrenten Francois Fillon abgekupfert haben.

Mehrere Passagen eines Vortrags Le Pens bei einer Maifeier am Montag im Ort Villepinte nördlich von Paris hatten demnach Ähnlichkeit mit einer patriotischen Rede des in der ersten Runde gescheiterten Kandidaten Fillon vom 15. April, wie unter anderem die Zeitung «Le Monde» berichtete. Le Pen habe die Urheberschaft dieser Passagen nicht erwähnt, so das Blatt.

Der YouTube-Kanal Ridicule TV hatte als erstes ein Video mit einer Gegenüberstellung der teils wortgleichen Redeteile veröffentlicht. Der Satire-Kanal soll Berichten zufolge Fillon nahestehen. Le Pens Wahlkampfdirektor David Rachline sagte der Zeitung «Liberation», die Rede sei kein Plagiat gewesen, die Kandidatin habe die Anleihen bei Fillon bewusst gemacht. Le Pen wolle zeigen, dass sie eine Kandidatin sei, die die Menschen zusammenbringe, sagte er.

Bildquelle:

  • Le Pen: dpa
Anzeige