Nordkorea bricht Beziehungen zu Malaysia ab

ARCHIV - Nordkoreanische Flagge vor dem «City Hostel» in Berlin-Mitte. Foto: Jordan Raza/dpa
Anzeige
PJÖNGJANG – Nordkorea bricht die diplomatischen Beziehungen zu Malaysia aus Protest gegen die Auslieferung eines Nordkoreaners an die USA ab. Nordkoreas Außenministerium warf der malaysischen Regierung vor, eine «schändliche Tat und ein unverzeihliches, schweres Verbrechen» begangen zu haben. Der betroffene Nordkoreaner sei unschuldig.Das höchste Gericht in Malaysia hatte in der vergangenen Woche entschieden, dass der Geschäftsmann an die USA ausgeliefert werden könne, die ihm den verbotenen Export von Luxusartikeln an Nordkorea und Geldwäscherei vorwerfen.

Bildquelle:

  • Eine nordkoreanische Flagge. Archivbild: dpa
Anzeige