Neues Trump-Dekret: Wer Abtreibung fördert, bekommt keine Entwicklungshilfe mehr

Streicht nach einem Medienbericht die Karenzzeit für US-Botschafter im Ausland: der künftige US-Präsident Donald Trump. Foto: Justin Lane/Archiv
Anzeige

Washington DC – Der neue US-Präsident Donald Trump hat heute ein Dekret unterzeichnet, in dem staatliche Gelder für ausländische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) untersagt werden, die Abtreibungen unterstützen. Eine solche Verfügung gab es bereits unter den früheren republikanischen Präsidenten Ronald Reagan und George W. Bush.

Ausländische Organisationen kommen nun nur noch dann in den genuss amerikanischer Entwicklungshilfe, wenn sie keine Abtreibungsberatung durchführen oder Abtreibungsempfehlungen aussprechen.

Bildquelle:

  • Donald Trump: dpa
Anzeige