Merkel mit 96 Prozent wieder als Direktkandidatin nominiert

Anzeige

Grimmen – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kann im Bundestagswahlkampf auf Rückhalt der Parteibasis in ihrem Wahlkreis zählen.

Die Christdemokraten im Bundestagswahlkreis Vorpommern-Rügen – Vorpommern-Greifswald I nominierten Merkel am Samstag in Grimmen mit 95,9 Prozent Zustimmung als CDU-Direktkandidatin im Bundestagswahlkreis 15. Die CDU-Bundesvorsitzende bekam in geheimer Abstimmung 165 von 173 Stimmen. Merkel bedankte sich für das «überwältigende Vertrauen».

Bildquelle:

  • Angela Merkel_Grimmen: dpa
Anzeige