Kanzlerin lehnt «Agenda 2010»-Korrektur strikt ab

Kanzlerin Merkel will an den «Agenda 2010»-Reformen der früheren rot-grünen Bundesregierung festhalten. Foto: Jens Büttner
Anzeige

Berlin/Stralsund – Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und führende Unionspolitiker gehen in der Arbeitsmarktpolitik auf Konfrontation zum SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz.

Das Festhalten an den «Agenda 2010»-Reformen der früheren rot-grünen Bundesregierung unter Gerhard Schröder sei eine Grundvoraussetzung für weiteren wirtschaftlichen Erfolg und sozialen Ausgleich in Deutschland, sagte Merkel am Samstag in Stralsund beim Landesparteitag der CDU Mecklenburg-Vorpommerns.

Bildquelle:

  • Angela Merkel: dpa
Anzeige