Junge Russen wollen weg

Anzeige

MOSKAU – Mehr als die Hälfte der jungen Russen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren wollen gern das Land erlassen. Das ergab jetzt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Lewada. Das ist der höchste Wert, der in den vergangenen zehn Jahren festgestellt wurde. Befragt nach den Gründen nannten die Teilnehmer der Umfrage an erster Stelle, dass sie ihren Kindern eine “würdige Zukunft” bieten möchten. An zweiter Stelle wurde die schlechte Wirtschaftslage in Russland genannt.

Bildquelle:

  • Russland_Fahne: piabay
Anzeige

Über den Autor

Klaus Kelle
Klaus Kelle, Jahrgang 1959, gehört laut Focus-online zu den „meinungsstärksten Konservativen in Deutschland“. Der gelernte Journalist ist jedoch kein Freund von Schubladen, sieht sich in manchen Themen eher als in der Wolle gefärbten Liberalen, dem vor allem die Unantastbarkeit der freien Meinungsäußerung und ein Zurückdrängen des Staates aus dem Alltag der Deutschen am Herzen liegt. Kelle absolvierte seine Ausbildung zum Redakteur beim „Westfalen-Blatt“ in Bielefeld. Seine inzwischen 30-jährige Karriere führte ihn zu Stationen wie den Medienhäusern Gruner & Jahr, Holtzbrinck, Schibsted (Norwegen) und Axel Springer. Seit 2007 arbeitet er als Medienunternehmer und Publizist und schreibt Beiträge für vielgelesene Zeitungen und Internet-Blogs.