Familientragödie mit zwei Toten in Dormagen

Anzeige

DORMAGEN – Heute Nachmittag hat sich im Dormagener Stadtteil Straberg offenbar eine Familientragödie ereignet, der zwei Menschen zum Opfer fielen. Gegen 16 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst zu einem Privathaus gerufen. Da es Hinweise auf eine mögliche Gewalttat in der Familie gab, betraten Polizisten das Haus.

Dabei kam es zum Schusswaffengebrauch der Beamten gegen einen Verdächtigen, der sich im Haus aufhielt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, denen er trotz sofortiger Reanimationsversuche erlag. Im Haus wurde ein weiterer Toter aufgefunden. Dabei soll es sich um den Vater des Täters handeln, die Mutter wurde verletzt.

Weitere Hintergründe sind bisher nicht bekannt.

Bildquelle:

  • Polizei_7: polizei.de
Anzeige