Bulgarien wählt neues Parlament – Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet

Wahllokal in Sofia. Foto: Georgi Licovski
Anzeige

Sofia – In Bulgarien hat eine vorgezogene Parlamentswahl begonnen – die dritte seit Mai 2013. Etwa 6,8 Millionen Wähler sind aufgerufen, 240 Parlamentarier in Sofia zu bestimmen.

Es zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden großen Parteien ab – der alten bürgerlichen Regierungspartei GERB und den Sozialisten (Ex-KP). Beiden Parteien werden in Umfragen etwa 30 Prozent der Stimmen eingeräumt.

In dem EU-Land treten 20 Parteien und Bündnisse sowie 9 Unabhängige an. Bis zu fünf kleinere Parteien oder Bündnisse könnten den Umfragen zufolge die Vier-Prozent-Hürde für das Parlament schaffen. Darunter sind die Nationalisten und die Türkenpartei DPS. Die erste Prognose wird nach 19.00 Uhr, nach Schließung der Wahllokale, erwartet.

Bildquelle:

  • Wahllokal: dpa
Anzeige