Bahn macht 2016 rund 700 Millionen Euro Gewinn

Kann bessere Zahlen als im Vorjahr vorlegen: der neue Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn, Richard Lutz. Foto: Kay Nietfeld
Anzeige
Berlin – Der Deutschen Bahn ist 2016 die Rückkehr in die schwarzen Zahlen gelungen. Das Jahresergebnis erreichte 716 Millionen Euro, nach einem Verlust von 1,3 Milliarden Euro im Vorjahr, wie Vorstandschef Richard Lutz heute in Berlin sagte.

Der Umsatz stieg leicht um 0,3 Prozent auf 40,6 Milliarden Euro. «Wir haben die Trendwende geschafft», sagte Lutz. In diesem Jahr rechnet das Bundesunternehmen mit einem Umsatz von mehr als 41,5 Milliarden Euro.

Bildquelle:

  • Bahnchef Richard Lutz: dpa
Anzeige