Asylbewerber vergewaltigen 14-Jährige an Halloween in Ulm

Anzeige

ULM – Ein 14-jähriges Mädchen ist an Halloween in Ulm von mindestens drei jungen Männern vergewaltigt worden. Das Opfer war zusammen mit einer Freundin unterwegs, wobei auch Alkohol getrunken wurde. Später schloss sie sich einer fünfköpfigen Gruppe junger Männer an, von denen sie einen bereits kannte. Sie folgte ihnen in ein Wohnhaus, in dem auch Flüchtlinge untergebracht sind. Wie die Polizei inzwischen bestätigte, seien dem Mädchen dort Drogen verabreicht worden.. Dann wurde sie von mehreren missbraucht.

Drei der Täter  – 15, 16 und 26 Jahre alt – sitzen inzwischen in Untersuchungshaft. Zwei weitere im Alter von 14 und 24 Jahren waren festgenommen worden, sind aber wieder auf freiem Fuß. Obwohl die Polizei die Staatsangehörigkeiten der fünf beteiligten Täter nicht nennt,, wurde bestätigt, dass es sich allesamt um Asylbewerber handelt.

 

Bildquelle:

  • Polizei bei einem Einsatz in der Innenstadt von Kln: fotolia
Anzeige