Zahl der Badetoten erneut gestiegen

Ein Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) beobachtet Schwimmer an einem Strandbad am Bodensee. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Anzeige

Berlin – Ungeübte Schwimmer, viel schönes Wetter und unbewachte Flüsse: Die Zahl der Badetoten in Deutschland ist erneut gestiegen. 2016 sind so viele Menschen ertrunken wie seit zehn Jahren nicht mehr.

Die Zahl der Toten sei um 49 auf mindestens 537 Menschen angewachsen, teilte die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) heute in Berlin mit. Schon 2015 hatten die Lebensretter deutlich mehr Todesopfer verzeichnet als im Vorjahr.

Bildquelle:

  • Rettungsschwimmer am Bodensee: dpa
Anzeige