VfL Bochum trennt sich von Trainer Verbeek

Gertjan Verbeek ist nicht mehr Trainer des VfL Bochum. Foto: Bernd Thissen
Anzeige

Bochum – 17 Tage vor Beginn der neuen Saison hat sich Fußball-Zweitligist VfL Bochum nach dpa-Informationen von Trainer Gertjan Verbeek getrennt.

Nachfolger des 54-Jährigen soll Ismail Atalan werden, der bislang den Drittligisten Sportfreunde Lotte betreute. Zuvor hatten am Dienstag darüber die «Bild»-Zeitung und «Reviersport» berichteten. Verbeek war bereits am Montagabend über den Rauswurf informiert worden, wie er bei Sport1 bestätigte. Allerdings solle es heute noch ein letztes Gespräch mit der Vereinsführung geben.

Der Niederländer war seit Anfang 2015 in Bochum im Amt und besaß noch einen Vertrag bis Ende der kommenden Saison. Das Verhältnis zwischen Verbeek, Mannschaft und Vereinsspitze galt jedoch zuletzt schon als schwierig. Im Juni hatte der Coach den Trainingsauftakt des VfL eigenmächtig und spontan um eine Stunde vorverlegt und damit Fans und Clubchefs verärgert. Im Trainingslager der Bochumer soll es zu weiteren Vorfällen gekommen sein, die schließlich zur Beurlaubung Verbeeks führten. (dpa)

Bildquelle:

  • Gertjan Verbeek: dpa
Anzeige