Schempp und Lesser lassen Biathlon-Fans jubeln

Simon Schempp (M) siegte vor Erik Lesser (r) und Martin Fourcade. Foto: Hendrik Schmidt
Anzeige

Oberhof – Simon Schempp und Erik Lesser versetzten die Oberhofer Biathlon-Fans mit ihrem Doppelsieg in Ekstase, Laura Dahlmeier legte wenig später mit Rang zwei noch nach: Die deutschen Skijäger haben zum Abschluss des Heim-Weltcups am Grenzadler aufgetrumpft.

«Das war ein grandioser Tag für unser Team und für das deutsche Biathlon», sagte Schempp nach seinem ersten Saisonsieg und dem ersten Männer-Doppelerfolg seit elf Jahren. In einem fulminanten Endspurt im Massenstart-Rennen rangen er und Lesser Weltcup-Dominator Martin Fourcade aus Frankreich nieder.

Die in den ersten beiden Oberhof-Rennen pausierende Laura Dahlmeier konnte zwar das Gelbe Trikot der Weltcup-Gesamtführenden von der erneut siegreichen Tschechin Gabriela Koukalova nicht zurückerobern. Aber mit Blick auf die WM in vier Wochen im österreichischen Hochfilzen scheint ihre taktische Renneinteilung aufzugehen. «Ich bin super happy. Ich habe alles richtig gemacht. Bis jetzt gibt mir der Erfolg ja auch recht», sagte die 23-Jährige, die nun als Gesamt-Zweite 15 Punkten hinter Koukalova liegt. Franziska Hildebrand wurde Sechste. (dpa)

Bildquelle:

  • Top-Athleten: dpa
Anzeige