Publikum feiert «Die Frau ohne Schatten» in Berlin

Anzeige

Berlin – Mit Richard Strauss‘ «Die Frau ohne Schatten» hat die Berliner Staatsoper am Sonntag einen großen Publikumserfolg gefeiert.

Unter der musikalischen Leitung von Zubin Mehta und der Regie von Claus Guth zeigte die Staatsoper zu ihren Festtagen 2017 eine psychologisch dichte Fassung des 1919 uraufgeführten Werks, dessen Libretto Hugo von Hofmannsthal schrieb.

Besonders gefeiert wurde das starke Frauentrio mit Camilla Nylund als Kaiserin, Iréne Theorin als Baraks Frau und Michaela Schuster in der Rolle der Amme. Auch Burkhard Fritz als Kaiser und Wolfgang Koch als Barak erhielten starken Beifall.

Vereinzelte Buhrufe gingen an Regisseur Guth. Er deutet das Märchen der Kaiserin, die vom Reich der Lüfte in die Welt der Menschen herabsteigt auf der Suche nach einem Schatten und damit der Fruchtbarkeit, als tiefenpsychologisches Drama.  (dpa)

Bildquelle:

  • Frau_im_Schatten: dpa
Anzeige