Brexit-Beschluss bringt Vodafone Milliardenverlust

Konzernzentrale von Vodafone Deutschland in Düsseldorf. Foto: Rolf Vennenbernd/Illustration
Anzeige

Düsseldorf/Newbury – Der britische Telekomriese Vodafone schreibt trotz guter Geschäfte der deutschen Tochter zum zweiten Jahr in Folge einen Milliardenverlust.

Bei der Vorlage der Jahreszahlen begründete das Unternehmen die Entwicklung mit hohen Abschreibungen auf dem indischen Markt und einem Einbruch des operativen Ergebnisses auf dem britischen Heimatmarkt durch den Brexit. (dpa)

Bildquelle:

  • Vodafone Deutschland Zentrale: dpa
Anzeige