1,8 MILLIARDEN EURO: Lufthansa präsentiert zweiten Rekordgewinn in Folge

Mit Spannung werden auf der Hauptversammlung Äußerungen des Managements zu weiteren Wachstums- und Übernahmemöglichkeiten erwartet. Foto: Sven Hoppe/Archiv
Anzeige
Hamburg/Frankfurt – Die Spitze der Lufthansa stellt sich ihren Aktionären. Vorstandschef Carsten Spohr kann den Eigentümern auf der Hauptversammlung in Hamburg mit 1,8 Milliarden Euro für 2016 den zweiten Rekordgewinn in Folge präsentieren.Mit Spannung werden Äußerungen des Managements zu weiteren Wachstums- und Übernahmemöglichkeiten erwartet. Aktuell kämpfen in Europa die beiden hochverschuldeten Etihad-Beteiligungen Alitalia und Air Berlin ums Überleben und suchen nach neuen Partnern. Kreisen zufolge ist Lufthansa bei den Berlinern an einer noch engeren Kooperation interessiert, stößt dabei aber auf kartellrechtliche Schwierigkeiten. In Richtung Italien hat Finanzvorstand Ulrik Svensson noch vor wenigen Tagen abgewunken.

Trickreich hatte der Lufthansa-Konzern in diesem Frühjahr bereits 38 Mittelstreckenjets des Konkurrenten Air Berlin in die Eurowings eingebunden, ohne dass die Kartellbehörden darin eine Übernahme sahen. Auch die Flugzeuge der inzwischen komplett übernommenen Brussels Airlines sollen bei der Tochter an den Start gehen. Bis zum Jahresende sollen bereits 170 Flieger für die Eurowings-Direktverbindungen zur Verfügung stehen, hinter Ryanair (390) und Easyjet (270) wäre das klar die europäische Nummer drei.

Bildquelle:

  • Lufthansa: dpa
Anzeige